*
Logo

Blaetter

Menu
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Obst mit Heilkräften
16.06.2013 07:40 ( 1990 x gelesen )



Obst mit Heilkräften

Wie Gemüse ist auch Obst aus der Ernährung nicht wegzudenken. Es ist saftig, schmeckt gut und liefert reichlich Vitamine und Mineralstoffe.

Doch Obst kann noch viel mehr:
In den leckeren Früchten sind vielerlei Stoffe enthalten, die heilsame Wirkung entfalten.

Apfel:

Ein Tee aus Apfelschalen senkt Fieber und hilft bei Erkältungen, Apfelsaft beugt Blasen- und Nierenleiden vor

Birne:

frische Birnen entwässern mild

Brombeere:

Ein Tee aus Brombeerblättern wirkt gegen grippale Infekte, lindert Entzündungen im Rachenraum , Brombeersaft schützt vor Heiserkeit

Erdbeere:

stärkt Herz und Nerven, helfen gegen Blutarmut und angeblich sogar bei Rheuma

Heidelbeere:

getrocknet und zu Tee aufgesetzt stoppen sie Durchfall

Himbeere:

Himbeersaft senkt Fieber, ein Tee aus den Blättern heilt Entzündungen der Mundschleimhaut

Holunder:

Tee aus den Blüten wird als Schwitztee bei Erkältungen sowie kurmäßig gegen Rheuma verwendet

Kirschen:

gelten als blutreinigend, harntreibend und schleimlösend

Johannisbeere:

Saft vor allem der Schwarzen Johannisbeere hilft bei Husten und Heiserkeit, außerdem bei Durchfall

Pfirsich:

wirkt unterstützend auf Leber, Niere und Galle

Pflaumen:

regen die Verdauung an

Preiselbeere:

mit Saft schützt man sich vor Infektionen der Harnwege

Quitte:

hilft bei Verstopfung

Weintrauben:

Traubensaft (frisch oder vergoren) gilt als ein Allheilmittel, denn er unterstützt den Stoffwechsel, stärkt die Nerven, regt die Blutbildung an und wirkt gegen Bakterien


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail