*
Logo

Blaetter

Menu
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fuchsien
06.06.2013 18:46 ( 1845 x gelesen )



Die allseits beliebten Fuchsien lieben eine nahrhafte, humose Erde und ab Beginn des Wachstums regelmäßige Düngergaben; am besten einmal pro Woche. Die Blütezeit der Fuchsien ist sehr unterschiedlich. Sie dauert normalerweise von Mai bis zum Eintritt des Frostes

Empfindlich sind sie gegen zu intensive Sonne und natürlich Frost. Sie vertragen die Sonne einigermaßen, wenn die Erde gut feucht ist. Trocknen sie im Wurzelbereich einmal aus, verlieren sie schnell die Blüten und einen Teil der Blätter.

Im Herbst holen Sie die Fuchsien herein und überwintern sie bei mindestens 5 Grad. Je heller es im Überwinterungsraum ist, umso wärmer kann es sein, keinesfalls sollten die Pflanzen jedoch bei über 10 Grad stehen. Der Topfballen darf auch im Winter nicht austrocknen. Je heller der Überwinterungsplatz der Fuchsien, umso öfter müssen Sie die Feuchtigkeit prüfen. Gerade noch fühlbare Feuchtigkeit reicht aus.


Quelle:
Dieser kostenlose Service ist ein Angebot von
www.simplify.de
Anmeldung und kostenloser Garten-Download unter
http://www.simplify.de/garten-details.0.html?&L=0

 Genehmigungsnachweis

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail