*
Logo

Blaetter

Menu
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Rasen-Check
21.07.2013 08:08 ( 1712 x gelesen )



Rasen-Check

Nach dem wechselhaften Winterwetter muss sich der Rasen in den meisten Fällen erst einmal richtig wieder erholen. Meist geht es darum, entstandene Lücken in der Rasenfläche so schnell wie möglich zu schließen und auftretende Unkräuter so klein zu halten, dass sie den Rasen nicht unterwandern.

Dazu wendet man nach dem ersten Mähen ein auf den ersten Blick paradoxes Verfahren an: Vertikutieren.

Durch die vertikalen Schnitte werden in kleinen Abständen Löcher in den Rasen gerissen. Das hat den Zweck, dass kranke Verfilzungen in der Fläche aufgelockert werden und sich die verbleibenden Graspflanzen wieder zu einem rasen zusammen schließen können. Lesen Sie nach dem Vertikutiergang unbedingt alle sichtbaren Unkräuter direkt aus, damit sie sich nicht dauerhaft festsetzen.

Damit die neu austreibenden Rasenpflanzen so kraftvoll austreiben, um direkt alle freien Plätze rasch zu besetzen, und damit dem Unkraut keine Chance geben, sollte direkt gedüngt werden. Wer sich Arbeitsgänge sparen will, verwendet einen Rasendünger der seine Nährstoffe nur nach und nach frei setzt, sodass nur einmal im Jahre gedüngt werden muss.

Ideale Tage zum Rasen-Auffrischen sind frostfreie Tage ohne direkte Sonneneinstrahlung. Dann braucht man nur noch die wichtigste Pflegemaßnahme konsequent durchzuziehen: Mähen, mähen, mähen


Quelle:
Dieser kostenlose Service ist ein Angebot von
www.simplify.de
Anmeldung und kostenloser Garten-Download unter
http://www.simplify.de/garten-details.0.html?&L=0

Genehmigungsnachweis

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail