*
Logo

Blaetter

Menu
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Duftende Sommerblumen
07.07.2013 08:48 ( 1853 x gelesen )




Sommerblumen 

Sommerblumen lieben vollsonnige Plätze auf nährstoffreichem Boden. Da viele einjährige Arten nicht frosthart sind, ist April/Mai der günstigste Aussaattermin.

Nach etwa 14 Tagen wird die Saat auflaufen, und nach weiteren sechs bis acht Wochen zeigen sich schon die ersten Blüten. Zweijährige Arten werden dagegen erst im Juni/Juli ausgesät. Im ersten Standjahr bilden sie zunächst nur eine Blattrosette und im zweiten die Blüten. Sommerblumen mit einem besonders angenehmen Duft sind Bartnelken, Levkojen, Goldlack und Löwenmäulchen.

Hier noch ein paar Tipps, wie sich Duftpflanzen optimal entfalten können:

  • Fast alle Sommerblumen sind Sonnenfreunde: je mehr Sonne, desto intensiver der Duft.
  • Pflanzen Sie duftende Pflanzen in eher windstillen Ecken, hier kann sich der Duft ungestört entfalten und wird nicht gleich weggeweht.
  • Mischen Sie nicht zu viele Düfte in einem Beet, sonst riecht es wie in einer Parfümerie und einzelne, zarte Duftnoten gehen unter.
  • Viele Pflanzen duften zu bestimmten Tageszeiten, je nachdem, auf welchen Bestäuber sie es abgesehen haben. Eher später am Tag duften die Engelstrompeten, Myrten, Oleander, Wunderblumen und Vanilleblumen – ideal, um den wohlverdienten Feierabend auf der eigenen Terrasse zu genießen.

Quelle:
Dieser kostenlose Service ist ein Angebot von
www.simplify.de
Anmeldung und kostenloser Garten-Download unter
http://www.simplify.de/garten-details.0.html?&L=0

Genehmigungsnachweis

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail