*
Logo

Blaetter

Menu
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Pflanzzeit für Stauden: Frühjahr oder Herbst
07.07.2013 08:25 ( 1770 x gelesen )



Pflanzzeit

Jahr für Jahr stellt sich die gleiche Frage: Ist eine Pflanzung im Herbst oder im Frühjahr sinnvoller? Diese Frage ist nicht immer ganz eindeutig zu beantworten.

Die besten Zeiten zum Pflanzen von Stauden sind das Frühjahr und der Herbst, wenn die Pflanzen sich in der Ruhezeit befinden. Optimal für Stauden ist eine Pflanzung im Frühjahr vor dem Austrieb. Sie wurzeln dann mit dem Beginn des Wachstums gut ein und entwickeln sich im Lauf des Frühjahrs zügig.

Im Herbst gepflanzte Stauden müssen bis spätestens Oktober in die Erde kommen, damit sie noch vor dem ersten Frost anwachsen können. Empfindliche Arten brauchen dann allerdings einen Winterschutz, wie etwa eine Abdeckung mit Fichtenreisig.

Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel. Pfingstrosen sollten beispielsweise grundsätzlich nur im Herbst gesetzt werden. Von der Herbstpflanzung ausgeschlossen sind dagegen alle Gräser und Farne, da sie im Winterhalbjahr nicht anwurzeln. Ähnlich verhält es sich mit den meisten mediterranen Halbsträuchern wie Lavendel, Sonnenröschen und Heiligenkraut. Eine Herbstpflanzung vermeiden sollten Sie auch bei Herbstblühern wie Chrysanthemen und Fackellilien.


Quelle:
Dieser kostenlose Service ist ein Angebot von
www.simplify.de
Anmeldung und kostenloser Garten-Download unter
http://www.simplify.de/garten-details.0.html?&L=0

Genehmigungsnachweis

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail